All Posts By

Nic {Editor}

EAT & DRINK

Rezept für Zimtstern Fudge mit weißer Schokolade & gebrannten Mandeln… mein Weihnachtsgeschenk aus der Küche

Rezept Zimtstern Fudge mit weißer Schokolade & gebrannten Mandeln | Schokoladen Fudge selbermachen | Weihnachtsgeschenke aus der Küche | fiftytwofreckles.com aka luziapimpinellaIhr kleinen Zuckerschnuten! Zu den mit Abstand meist geklickten Rezepten hier in meinem Blog gehören eindeutig zwei ganz süße aus der Kategorie „pures Hüftgold zum Verschenken“. Ich meine damit vor allem meine zwei Schoko-Fudge Kreationen aus dem letzten Winter… Das süß-salzige und ein bisschen herbe Fudge mit Zartbitterschokolade, Erdnüssen, Mini Marshmallows & Salzbrezeln lieben hier alle! Und weil dann beflügelt von eurem Feedback dazu  in Stimmung war, gab es damals gleich noch ein zweites Rezept hinterher. Das Winterwunder Fudge mit weißer Schokolade, Nüssen & Cranberries! Ich kann mich bis heute nicht so recht entscheiden, welches ich nun leckerer finde. Und viele von euch, die es ausprobiert haben, konnten es tatsächlich auch nicht.

Und die Entscheidung jetzt noch ein bisschen schwieriger zu machen, haben ich jetzt auch noch ein drittes Rezept für selbstgemachtes Fudge für euch! Ich fürchte auch, es wird nicht da letzte gewesen sein, denn ich hätte da noch mehr Ideen…. aber dazu hoffentlich in ein paar Tagen mehr. Für heute möchte ich alle Süßschnäbel unter euch mit meinem selbstgemachten Zimtstern Fudge mit weißer Schokolade & gebrannten Mandeln beglücken. Vielleicht ist das ja sogar eure neue No.1 am Fudge-Himmel. Ich konnte es am letzten Sonntag auf jeden Fall schon mal beim spontanen Glüchwein-Meeting mit den Nachbarn auf unserer verschneiten Terrasse testen… die meinen, das kann was! Continue Reading

FAMILYLIFE MY 2 CENTS

DIE DINGE im November… von großen Glücksmomenten, dem Ende des Budenkollers & was “alte” Leute sich so zum Geburtstag wünschen

DIE DINGE im November 2023 - persönlicher Monatsrückblick | Online Tagebuch Monatskolumne | fiftytwofreckles.com aka luziapimpinellaDer November ist rum und er brachte in unserer kleinen Family endlich, endlich den erleichternden Moment, auf den wir jetzt so lange und bange gewartet hatten. So dass ich mich auch wirklich darauf freue, heute mal wieder meiner Kolumne DIE DINGE mit euch zu teilen, weil es – anders, als in den letzten Montasrückblicken – auch viel um unsere Glücksmomente geht. Auf geht’s… Continue Reading

EAT & DRINK

Rezept für Rote Bete Hummus & selbstgemachte Dukkah Gewürzmischung als Topping

Rezept für Rote Beete Hummus & selbstgemachte Dukkah Gewürzmischung als Topping | fiftytwofreckles.com aka luziapimpinellaRote Bete fällt ja für manche Menschen in die Kategorie „Oh lecker!“ oder „Urgh, geht echt gar nicht!“. Ein bisschen wie beim Rosenkohl. Oder? Zu welchem Team gehört ihr? Ich bin da tatsächlich irgendwie zwischendrin und frage mich jedes Mal auf’s Neue, ob ich nun ein Bete-Fan bin oder nicht. Dieses erdige Aroma ist ja doch auch sehr speziell und ich habe festgestellt, es kommt für mich auf die Zubereitung an. Die klassischen, sauer eingelegten Rote Bete Kügelchen (oder Würfelchen), die ich noch aus den 70ern von jeder Familienfeier bei Oma & Opa sowie Tante & Onkel kenne, die sind eher nicht so meins. Oder der durch diese Zutat pink eingefärbte Heringssalat, den es da früher immer gab… nope! Da gruselt es mich noch, wenn ich den heute an der Fischtheke im Supermarkt sehe. Ihr sehr schon, meine tendenzielle gegen das farbintensive Wurzelgemüse hat sich schon im frühen Kindesalter manifestiert. Zu Zeiten, wo es noch Käse-Igel und Kaviar-Eier auf dem Buffet gab. Die mit dem billigen, schwarz gefärbten Fischeiern, versteht sich. Zwei Spezialitäten, die ich übrigens mochte, aber das nur der Vollständigkeit halber…

Aber ich komme gerade ins Palavern… kommen wir zum heutigen Rezept. DAS ist nämlich tatsächlich eins, in dessen Form ich Rote Beete als Zutat sehr liebe! Und wer weiß, vielleicht werdet ihr es ja auch. Selbst dann, wenn ihr euch ebenfalls noch nicht so recht entscheiden könnt, ob ihr lila Wurzelknollen mögt oder nicht.

Mein Rezept für Rote Beete Hummus ist ursprünglich mal ein bisschen aus der Not heraus geboren. Denn in Herbstmonaten haben wir immer Bete-Knollen in unserer wöchentlichen Kiste mit gerettetem Obst und Gemüse. Die eher halbgemochten Dinger konnte ich leider auch nicht an meine Nachbar*innen verteilen, die mögen die nämlich auch nicht. Also musste ich einen Weg finden, wie wir die Bete selbst aufbrauchen und vorzugsweise dann doch gerne (!) essen können. Da wir Hummus lieben ist das die Lösung für meine ungewollten Wurzelvorräte. Und damit es geschmacklich noch ein bisschen spannender wird und für ein bisschen würzigen Knusper obendrauf, gibt es bei uns immer eineselbstgemachte Dukkah Nuss-Gewürzmischung als Topping. Und jetzt alle… Dip Dip Hurra! Continue Reading

EAT & DRINK

Rezept für Kürbis-Grünkohl Wintersalat mit Äpfeln, Nüssen, Cranberries & Apfel-Tahini-Dressing

Rezept Kürbis-Grünkohl Wintersalat mit Äpfeln, Nüssen, Cranberries & Apfel-Tahini-Dressing | Kürbissalat selbermachen | fiftytwofreckles.com aka luziapimpinellaHalt halt, halt…. falls ihr bei dem Wort Grünkohl gleich wieder wegklicken wollt! Ich habe ich auch noch eine Variante dieses Wintersalats für alle, die überhaupt keinen Grünkohl mögen. Man munkelt ja, das betrifft so einige Menschen. Ich mag ihn ja total gerne. Auch klassisch norddeutsch-deftig…. da freue ich mich jedes drauf, sobald es draußen usselig wird. Und als neulich meine liebe Schwiemu fragte, ob sie für uns Grünkohl mitkochen soll, habe ich mich wie Bolle gefreut. Ihren mag ich nämlich am liebsten. Aber so ein deftiges, traditionelles Grünkohlgericht ist auch wirklich Geschmackssache und der persönlichen kulinarischen Geschichte geschuldet. Ob Oma das früher gekocht hat und ob man es mag oder nicht. Wenn ihr aus Nordeutschland kommt oder hier lebt, seid ihr ja vielleicht zur Grünkohlzeit schon mal mit Familie, Freund*innen oder Kolleg*innen beim Boßeln gewesen… mit obligatorischer Einkehr im Gasthaus und entsprechendem Essen, gegen das Durchgefroren sein.

Vielleicht sind das aber für euch auch alles böhmische Dörfer. Macht nix! Ich finde ja, Grünkohl hört sich immer so ein bisschen “meh” an. Kale!!! Das englische Wort für dieses Winterblattgemüse klingt irgendwie gleich viel schicker, oder? Und ich hätte da ja sowieso eine völlig andere Idee für dieses Wintergemüse für euch… Mein Rezept für Kürbis-Grünkohl Wintersalat mit Äpfeln, Nüssen, Cranberries & Apfel-Tahini-Dressing! Das ist ja vielleicht etwas für euch. Und falls ich euch Grünkohl auch damit nicht schmackhaft machen kann (was erst zu beweisen wäre ;), dann findet ihr unterhalb der Zutaten auch meinen Tipp für Salatvarianten ganz ohne Grünkohl und dafür mit anderem Grünzeugs. Continue Reading

FAMILYLIFE MY 2 CENTS

Die Dinge im Oktober… von tierischen Therapiekissen, Gedankendurchfall & Hoffungsschimmern

DIE DINGE im Oktober 2023 - persönlicher Monatsrückblick | Online Tagebuch Monatskolumne | fiftytwofreckles.com aka luziapimpinellaMoingiorno, ihr Lieben. Ja, ich bin schon wieder etliche Tage zu spät mit meinem Monatsrückblick DIE DINGE für den Oktober. Mehr gibt meine Muse im Moment einfach nicht her. Ich pfeife ein bisschen aus dem letzten Loch und hoffe jede Woche auf’s neue, dass wir irgendwann mal wieder einen normalen Lebensrhythmus zurück bekommen. Naja, vielleicht im November. Irgendwann. Ach…. der ist ja schon… Verdammt! Continue Reading

EAT & DRINK

Halloween Brezel Mumien – einfaches Rezept für gruseligen Knabberspaß

Halloween Brezel Mumien – Rezept für gruseligen Knabberspaß | Pretzel Mummy Halloween Recipe | fiftytwofreckles.com aka luziapimpinella Boo-giorno, ihr lieben Gruselhasen! Ich weißnatürlich nicht Jede*r von euch hat Spaß an Halloween. Falls ihr dazugehört, bitte einfach ganz schnell weitergehen und ein anderes meiner Knabber-Rezepte anklicken, es gibt hier gar nichts Gruseliges zu sehen. Falls ja, dann werdet ihr aber diesen Knabberspaß ganz bestimmt lieben. Ganz besondern, wenn ihr – so wie ich – gern die Kombination von süß & salzig mögt.

Höchstwahrscheinlich kommt mein Rezept jetzt für euch etwas kurz vor knapp vor Halloween. Ich wäre tatsächlich auch gern ein bisschen früher dran gewesen, aber unser kleines Fellmönsterchen hat aus Gründen sehr viel Zeit und Aufmerksamkeit gebraucht und in der zeit bin ich einfach zu kaum etwas gekommen. Auch zu keinem rechtzeitigen Rezept-Shooting, da hatte ich dann doch andere Prioritäten. Aber vielleicht bekommt ihr ja doch noch ein paar Last-Minute-Mumien für eure Halloween Party hin oder ihr speichert euch dieses gruselige Knabberrezept einfach schon mal für nächstes Jahr ab. Continue Reading

EAT & DRINK

Rezept für saftige Pistazien-Mandel-Tarte mit Limettenguss & karamellisierten Feigen

Rezept Pistazien-Tarte mit Limettenguss & karamellisierten Feigen | Pistazienkuchen backen fiftytwofreckles.com aka luziapimpinellaNeulich an einem Sonntag im September, waren wir in der Heide spazieren. Das Büsenbachtal ist ist für Naturspaziergänge in der nahen Umgebung immer der Lieblingsort. Denn dort ist es immer schön, egal zu welchen Jahreszeit…. aber ganz besonders im Spätsommer und Herbst. Ein Besuch im Café Schafstall ist dann eigentlich auch immer Pflicht. Dort kann man ganz wunderbar sitzen und frisch gebackenen, hausgemachten Kuchen genießen. Drinnen oder bei schönem Wetter auch draußen…. so wie eben neulich.

Die Auswahl fällt da ehrlich gesagt selbst für Menschen schwer, die eigentlich nicht ganz so große Kuchenesser sind. Ich spreche da aus eigener Erfahrung. ;) Torten, Blechkuchen und selbst hausgebackene Cookies gibt es da und es bleibt eigentlich kein Wunsch offen. Außer….. es geht um ein Rezept! Das ist dann verständlicherweise „Betriebsgeheimnis“ der Kuchenbäckerin.

Nun bin ich ja in Rezeptentwicklung nicht ganz neu und hab mit ein bisschen Recherche eine eigene Variante zusammengebacken, die dem Original erfreulich nah kommt. Und das Rezept behalte ich natürlich nicht nur für mich, sondern teile es gern ganz generös mit euch. Ich hab’ ja auch kein Café, deshalb auch keine Betriebsgeheimnisse… also, zumindest nicht, was leckere Rezepte angeht. Continue Reading

FAMILYLIFE MY 2 CENTS

DIE DINGE im September… ein Monat im Limbo & alles war anders als gedacht

DIE DINGE im September 2023 - persönlicher Monatsrückblick | Online Tagebuch Monatskolumne | fiftytwofreckles.com aka luziapimpinellaEin verspätetes Moingiorno! Ja, es ist längst der halbe Oktober vorbei. Aber bisher hatte ich einfach nicht den Nerv und auch nicht die Kraft für meinen Monatsrückblick DIE DINGE für den September. So schön wie der Monat auch war, mit seinem Sonnenschein, der unerwarteten Wärme und den strahlenden Tagen, so düster war er für uns leider. Wir haben ihn fast komplett im Limbo verbracht. Ich erzähle euch davon, wenn ihr mögt.

„Life is what happens to you while you’re busy making other plans“ {John Lennon}

Continue Reading

EAT & DRINK

Rezept für lauwarmen Quinoa-Salat mit Wurzelgemüse & Orangen-Chili Dressing

Rezept für lauwarmen Quinoa-Salat mit Wurzelgemüse & Orangen-Chili Dressing | Salatrezept mit Karotten | fiftytwofreckles.com aka luziapimpinellaMöhren und Pastinaken gehören ja zum saisonalen und regionalen Freilandgemüse im Oktober. Vielleicht bringt ihr diese Sorten von leckeren Wurzeln ja von eurem nächsten Markt- oder auch Supermarkt-Besuch mit? Dann hätte ich da ein leckeres, üppiges Salatrezept für euch!

Dieser Quinoa-Salat mit Wurzelgemüse & Orangen-Chili Dressing schmeckt wie ein lauschig warmer Spätsommertag. Durch das Wurzelgemüse schon nach Herbst, aber durch die Orange irgendwie immer noch ein bisschen nach Sommer. Und wie ihr längst wisst, habe ich eine Vorliebe für Salate, die auch satt machen. Dieser ist mal wieder so einer! Der eignet sich ganz wunderbar als vollwertiges Hauptgericht und schmeckt übrigens auch kalt am 2. Tag noch, wenn er lecker durchgezogen ist.

Ihr wollt den gerne nachmachen und probieren? Nichts leichter als das! Continue Reading

EAT & DRINK

Rezept für Pflaumentarte mit Schmandguss – der beste Pflaumenkuchen ever, versprochen!

Rezept Pflaumentarte o. Zwetschentarte mit Vanille-Schmandguss | Pflaumenkuchen backen | fiftytwofreckles.com aka luziapimpinellaUnser September-Klassiker! Die Pflaumentarte mit Vanille-Schmandguss (oder Zwetschentarte, ganz wie ihr wollt!). Das Rezept für diesen ganz besonderen Pflaumenkuchen ist seit so langer unser Familienrezept. Tatsächlich habe ich es schon im meinem ersten Blogjahr 2006 hier geteilt. 2013 habe ich dann den Rezeptpost das erste mal geupdatet… denn in so vielen Jahren habe ich natürlich eine Food Fotografie entwickelt und meine Fotos für den Blog haben sich ästhetisch sehr verändert. Und seitdem sind nun schon wieder 10 Jahre vergangen, wirklich unglaublich… Deswegen gibt es heute nochmal ein optisches Makeober mit neuen Fotos für mein Oldie but Goldie Kuchenrezept. Continue Reading

DO IT YOURSELF HOME INTERIOR

Upcycling DIY… Öllampe aus Limo-Flasche selbermachen

Upcycling DIY Anleitung - Öllampe aus Limo-Flasche selber machen | fiftytwofreckles.com aka luziapimpinellaIch bin ja manchmal so ein Verpackungsopfer. Diese Limo-Flaschen zum Beispiel. Die habe ich vor allem wegen der hübschen Flasche gekauft. Ehrlich gesagt würde ich sie wegen den Limonaden-Inhalts auch nicht wieder kaufen. Der war nämlich gar nicht mal so lecker. Aber egal, die Flaschen sind schön und ich habe ein Upcycling Projekt daraus gemacht… ein paar DIY-Öllampen für die letzten paar lauen Spätsommerabende.  Continue Reading

EAT & DRINK

Konfierter Knoblauch aus dem Backofen… das ganz einfache Rezept!

Rezept konfierter Knoblauch einfach aus dem Backofen – Knoblauch-Konfit selbermachen | fiftytwofreckles.com aka luziapimpinellaIhr Lieben, habt ihr schon mal konfierten Knoblauch probiert? Dieser Schmelz, dieses süßlich-nussige Aroma! Ich warne euch schon mal vor… einmal gegessen und ihr könnt euch ein Leben ohne diese köstlichen Dinger im Vorratsschrank nicht mehr vorstellen. Okay, ich übertreibe ein bisschen, aber nur ein bisschen. Ich schwör. Und hier kommt mein ganz einfaches Rezept dafür.  Continue Reading

FAMILYLIFE MY 2 CENTS

DIE DINGE im August von Sommerpausen, Herzensorten, Selbstbestimmung & dem Arschtritt am Handgelenk

DIE DINGE im August 2023 - persönlicher Monatsrückblick | Online Tagebuch Monatskolumne | fiftytwofreckles.com aka luziapimpinellaMoingiorno, ihr Sommerhasen! Hmpf, der Sommer ist ja bereits am flüchten. Sobald der August halb vorbei ist, werde ich immer ein bisschen wehmütig, weil die Sommertage gezählt sind. Ich fühle den Herbst kommen. Man riecht ihn sogar schon… und er ist eigentlich auch  herzlich willkommen, denn ich bin ein geborenes Herbstkind. Ich mag Herbst. Die Farben und, dass ich wieder Mütze tragen kann. Aber er kommt mir jedes Jahr irgendwie zu schnell und  der Abschied vom Sommer fällt mir immer wieder schwer. Ach, bleib doch noch ein bisschen, denke ich und hab gerade ein bisschen Abschiedsschmerz.

Ich habe den August sehr genossen. Schon allein, weil er für mich eine echte Auszeit war. Nicht nur, wegen eines kleinen, feinen Urlaubs mit meinem Lieblingsmann. Sondern auch, weil ich für den letzten Monat die Arbeit am Laptop zu Gunsten einer besseren Work-Life-Balance reduziert habe. Ihr seht’s hier am Blog… anstatt der 3-4 Blogposts pro Monat gab es ausnahmsweise mal nur meine Monatskolumne. Ich habe eine Blog-Sommerpause gemacht und die tat auch wirklich ganz gut. Aber natürlich möchte ich meinen neusten persönlichen DIE DINGE Monatsrücklick nicht überspringen. Es ist ja auch jetzt September…  die kleine Sommerpause ist vorbei und als nächstes gibt es dann auch wieder ein bisschen mehr hier von mir.  Continue Reading

FAMILYLIFE MY 2 CENTS

DIE DINGE im Juli … von lästigem Frauengedöns, nicht zersägten Kiefern, Seniorenkino, mehr Spontaneität & anderen Machbarkeiten

DIE DINGE im Juli 2023 - persönlicher Monatsrückblick | Online Tagebuch Monatskolumne | Ahoi Camp Fehmarn | fiftytwofreckles.com aka luziapimpinellaMoingiorno, ihr alle! Ich glaube, in diesem Jahr war noch keiner meiner Monate so vollgepackt, wie der Juli. Wie ich mich da irgendwie angemessen kurz fassen soll, keine Ahnung. Knappe Monatsrückblicke sind ja auch so oder so nicht gerade meine Kernkompetenz. Aber ich muss mich beeilen. Nein ich möchte mich beeilen…. denn als ich hier die letzten Worte von meiner monatlichen DIE DINGE, Kolumne getippt, war der Monat noch nicht vorbei, aber wir quasi schon auf dem Weg in einen kleinen Urlaub.

Wir verbringen nämlich geradeeine Woche in Grossbritannien an der Küste von Kent im kleinen Austernfischer Ort Whitstable. Dort waren wir schon vor Jahren einmal eher zufällig und haben uns damals schockverliebt in dieses Fleckchen Erde. Ich schrieb damals HIER und HIER mit sehr viel Herzblut davon. Zum 50sten meines Mannes hatte ich ihm eine Reise dort hin geschenkt. Doch dann kam echtes Leben dazwischen und dann noch eine leider auch viel zu echte Pandemie. Aber jetzt holen wir das endlich nach und ich freue mich wie Bolle. Wenn ihr mögt, dann kommt doch auf Instagram @fiftytwofreckles ein bisschen mit, wenn ihr das nicht sowieso schon tut. Es wird mittlerweile bestimmt ein paar Reise Stories von dort geben. Continue Reading

50+ & FABOULOUS LIFESTYLE MY 2 CENTS

Die Perimenopause und ich… lasst uns über die Wechseljahre sprechen!

Lasst uns mal über die Perimenopause reden... 50+ & fabulous | Perimenopause Symptome, persönliche Erfahrungen und Hilfe | fiftytwofreckles.com aka luziapimpinellaIhr Lieben, könnt ihr noch durchschlafen oder „perimenopausiert“ ihr schon? Vielleicht denkt ihr ja, ihr seid irgendwie noch zu jung, um schon über das Thema Menopause nachzudenken. Vielleicht seid ihr das ja sogar. Aber wenn ihr 40+ seid, dann habt ihr höchstwahrscheinlich schon (oder schon bald) Zipperlein, die genau zu dieser Phase des Lebens gehören. Hormonelle Veränderungen und ihre teils drastischen Auswirkungen auf den Körper beim Älterwerden gehören zum Leben. Und dennoch wird so wenig darüber geredet. Also reden über Pro-Aging und wie man möglichst faltenfrei jung aussieht… was in meinen Augen eher zweitrangig ist. Ich halte das für einen echt schrägen Fokus, denn das äußerliche Altern und Falten werden wir mit allen Mittelchen & Cremchen der Welt nicht verhindern. Also reden wir doch stattdessen mal über die Wechseljahre und ich erzähle euch auch meine ganz persönliche Geschichte mit der Perimenopause.

Wisst ihr welche andere Wörter vorgeschlagen werden, wenn man Synonyme für das Wort „altersbedingt“ googelt? Woxikon sagt wörtlich: „Altersbedingt Synonym | Alle Synonyme – Bedeutungen – Ähnliche Wörter: Alt, schwach, matt, elend, kraftlos, pflegebedürftig, wackelig, altersschwach, zittrig, gebrechlich, klapprig, taperig, tatterig, abgelebt, abgezehrt, klapperig, taprig, senil.“

WHAT.THE.F*CK… !? Es ist wohl auch kein Wunder, dass Frauen jenseits des gebährfähigen Alters in dieser Gesellschaft unsichtbar werden (und gemacht werden), wenn das die Synonyme sind, die mit Alter verknüpft werden.

Ein paar Worte vorweg, bevor ich überhaupt meine persönliche Geschichte mit der Perimenopause erzähle… Continue Reading

EAT & DRINK

Mein Rezept für Pfirsich-Bourbon Whiskey BBQ Sauce … so peachy, baby!

Grillsauce einfach selbermachen - Rezept für Pfirsich-Bourbon BBQ Sauce – Pfirsich Grillsauce | fiftytwofreckles.com aka luziapimpinellaIhr lieben Grillgranaten, da draußen! Am Wochenende ist wieder Grillwetter und ich hätte da etwas Leckeres für euch. Es gibt ja kaum eine Frucht, die ich nicht schon zu einer ganz besonderen BBQ-Sauce verkocht hätte. Also fast keine. Gerade neulich habe ich hier mein Rezept für würzigen Ketchup mit gerösteten Erdbeeren im Blog geteilt. Diese Grillsauce ist am Wochenende, als wir spontan 11 Freund:innen zum Sontagsgrillen auf unsere Terrasse eingeladen haben, richtig gut angekommen.

Noch mehr Begeisterung löste allerdings mein neustes BBQ-Saucen-Experiment aus, das ich erst letzte Woche zur Probe gekocht hatte. Grund genug, mit euch natürlich auch das Rezept für meine selbstgemachte Grillsauce mit Pfirsich und BourbonWhiskey zu teilen. der ist ziemlich schnell und einfach gemacht und wird die Gäste auf eurer nächsten Grillparty glatt umhauen. Wetten? Continue Reading

FAMILYLIFE MY 2 CENTS

Die Dinge im Juni…von gechilltem Ahoi-Feeling, Misantropie, Post-Pandemie-Blues & was auf die Ohren

Moingiorno, schon wieder! Midsommer liegt bereits hinter uns. Die Tage werden schon wieder kürzer, was ein echter Skandal ist, wenn ihr mich fragt! Kaum zu glauben, wie schnell der Juni verflogen ist. Hier war natürlich ein bisschen was los. Endlich mal wieder Wohndosen-Camping und so. Aber auch Dinge, die ich gern lieber nicht erlebt hätte. Wie immer alles zusammengefasst in meinem monatlichen Tagebuch  DIE DINGE, wo ich euch erzähle, was mich im Juni so beschäftigt hat. Continue Reading