FAMILYLIFE MY 2 CENTS

DIE DINGE im März… Lieblingsschanzen, Wüstennächten, Familienzeit, & Dingen, die ich mich frage

DIE DINGE im März 2023 - persönlicher Monatsrückblick | Online Tagebuch Monatskolumne | fiftytwofreckles.com aka luziapimpinella Moingiorno, ihr Lieben! Dieses Mal  habe ich meinem Monatsrückblick schon ein paar Tage eher fertig. Sonst schreibe ich ja wirklich immer bis zum letzten Drücker (#storyofmylife). Aber jetzt am Wochenende erwarten wir lieben Besuch. Unsere Freunde kommen endlich mal wieder vorbei und dann machen wir ein bisschen die Hansestadt zusammen unsicher. Da freue ich mich sehr drauf. Überhaupt war der Monat März geprägt von sehr viel Zusammensein, was ganz wunderbar ist. Mehr darüber gleich in meinem neusten persönlichen Monatsrückblick DIE DINGE. Der eine Blogpost, in der mal wieder alles Mögliche einen kleinen Platz hat, von Frust bis Freude und all die Dinge, die mich irgendwie beschäftigt haben…

DIE DINGE im März 2023 - persönlicher Monatsrückblick | Online Tagebuch Monatskolumne | fiftytwofreckles.com aka luziapimpinellaDIE DINGE im März… Lieblingsschanzen, Wüstennächten, Familienzeit, & Dingen, die ich mich frage

Disclaimer... wenn ihr keinen Bock auf politischen Diskurs und meine Gedanken zum aktuellen Weltgeschehen habt, dass verstehe ich das voll! Wirklich. Mir ist das selbst jeden Tag zu viel. Dann bitte einfach diesen Textblock überspringen und gleich mit den persönlichen DINGEN starten. ;)

Die WELT da draußen und DIE DINGE, die ich mich im März so gefragt habe…

Ich habe mich gefragt, wie lange es wohl dauern wird, bis P#tin wohl vor einem internationalen Gericht der Prozess gemacht wird. Im März habe ich zumindest die Tatsache gefeiert, dass der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag einen Haftbefehl gegen ihn wegen Kriegsverbrechen in der Ukraine gegen ihn ausgestellt wurde. Ein Anfang und ein historisches Signal.

Ich habe mich außerdem gefragt, wann Wladi wohl merkt, dass der gute Xi ihn nicht als Freund sieht, sondern nur als billige Tankstelle. Aber wahrscheinlich weiß er es längst, wenn mal sich mal seine Körpersprache beim Staatsbesuch des chinesischen Kumpels so ansieht. Tja… Despoten unter sich, da gibt es wohl keine echte Männerfreundschaft.

Ach ja… und natürlich habe ich mich auch gefragt, wann den bitte der angekündigte Haftbefehl gegen Donald endlich kommt . Wäre es nicht ein innerliches Gänseblümchenpflücken, wenn Stormy Daniels schafft, was andere bisher vergeblich versuchten? Ich meine, Al Capone wurde auch nicht wegen seiner unzähligen Verbrechen geschnappt, sondern wegen Steuerhinterziehung. Just sayin’… (Nachtrag: Und während ich diesen Blogpost gestern spät abends zu Ende geschrieben habe, wurde in New York tatsächlich historisch einmalige Anklage gegen den Ex-Präsidenten erhoben. And I think that’s beautiful…. Mögen weitere folgen.)

Ich habe mich wieder gefragt, wie viele Kinder in den USA noch an Schusswaffengewalt sterben müssen, bevor rechts-konservative und vermeintlich christliche Konservative zugeben, dass nicht Drag Shows, queere und trans Personen oder Bücher und das Wissen über Diversität …. oder der Anblick eines nackten David von Michelangelo, sondern frei verfügbare tödliche Waffen eine Gefahr für amerikanische Kinder sind. Bitte schiebt euch eure thoughts and prayers doch dahin, wo niemals die Sonne scheint.

Ob Chef des Arbeitgeberverbands, der meint, die Menschen müssten einfach mal wieder mehr Bock auf Arbeit haben, sich jemals in einem oder aus Geldnot in mehreren schlecht bezahlten und null gewertschätzten Jobs wiedergefunden hat, habe ich mich gefragt. Oder was seine Frau dazu sagt, die mit vermutlich mit einem Haufen Care Arbeit und Mental Load am Hacken dafür sorgt, dass er Karriere machen konnte, um so schlaue Reden zu schwingen?

Ich habe mich gefragt, wann ich am 8. März, dem Weltfrauentag oder besser Feministischen Kampftag, nicht mehr über all die Ungleichheit nachdenken muss, die das Frau sein mit sich bringt. Ich habe HIER in meinem Instagram Post darüber geschrieben. Und ich frage mich auch, wann ich (mit 98% weiblichen Follower*innen auf Insta) nach einem solchen Post nicht mit privilegierten, weißen Frauen in einem DMs hin und her diskutieren muss. Weil diese leider oft meinen, Benachteiligung von Frauen und weiblich gelesenen Menschen gäbe es in Deutschland ja gar nicht. Sie hätten sich selbst noch nie benachteiligt gefühlt. Hurra, wie schön! Dann haben wir ja all das nicht: kein Gender Pay Gap, kein Equal Pay Day am 7.3., keinen Karriereknick durchs Kinderkriegen exklusiv für Frauen und keine Gender Care Work & Mental Load Gap. Wir bräuchten keine Frauenquoten für Chefetagen, hätten keine gehäufte Altersarmut bei Frauen uvm. Da freut sich doch das patriarchale System über solche weiblichen Stimmen, die anderen Frauen deren Lebenssituationen (und auch tatsächliche Fakten) absprechen, weil es ihnen selbst ganz prima geht.

Ich habe mich, wie schon so oft, gefragt, wie lange wir alle Markus Söders unsägliches, selbstgefälliges Konservativen-Gelaber noch ertragen müssen. Oder aber wann der FDP vielleicht mal aufgeht, dass sie vielleicht auch deswegen bei Wahlen aus den den Landtagen fliegen, weil die Menschen sie als Partei für Reiche und als Klimaschutzblockierer wahrnehmen. Und viele das eben nicht so geil finden, weil sie gar nicht reich sind und ihnen vielleicht auch ein bisschen was am Klima liegt. Und wann zieht der Kanzler endlich Backen zusammen und fängt, der Klimakanzler zu sein, den er uns irgendwann mal versprochen hat, anstatt alle Krisen einfach auszusitzen und weg zu schmunzeln? Oder wenn man seine angekündigten Klimaschutzziele verfehlt, die Latte im Koalitionsausschuss einfach noch mal ein Stück niedriger zu legen, als sie ohnehin schon ist.

Man fragt sich…

DIE DINGE im März 2023 - persönlicher Monatsrückblick | Online Tagebuch Monatskolumne | fiftytwofreckles.com aka luziapimpinella DIE DINGE im März 2023 - persönlicher Monatsrückblick | Online Tagebuch Monatskolumne | fiftytwofreckles.com aka luziapimpinellaDie DINGE in unserer kleinen, ganz persönlichen Welt…

Die DREISAMKEIT… Lu für ein paar Wochen bei uns zu Hause seit Ende Februar schon, das war einfach toll…. auch wenn wir ganz schnell wieder in den Hotel Mama-Modus verfielen. Haha. Leider war unser Kiddo in den drei Woche zweimal krank. Aber immerhin konnten wir sie dann auch ein bisschen gesundpflegen und betüddeln. Das war dann vielleicht auch ganz gut so. Und immerhin blieb noch Zeit zum Treffen mit Freund*innen, Oma & Opa und auch für ein paar kleine Ausflüge und Heimsofa-Kinoabende mit uns Ollen. Ich freu mich jetzt schon auf die nächsten Semesterferien. Stephan und ich kommen zwar wirklich gut klar damit, dass Lu nun 550 Kilometer weit weg wohnt und ein ganz eigenes Leben ohne uns führt, aber zu dritt zu sein ist dann eben doch immer wieder richtig toll.

Dieser Blogpost enthält persönliche & redaktionelle Empfehlungen & Links als Leser*innen-Service - ohne Bezahlung oder AuftragDie LIEBLINGSSCHANZE… Das Schanzenviertel ist immer wieder einer meiner absoluten Lieblingsorte in Hamburg. Schrammelig mit ganz viel Charme, meinen liebsten Restaurants und kleinen Länden. Immer Trubel und die Tische und Stühle warten schon darauf, wieder draußen aufgestellt zu werden, damit die Leute mit ihrem Latte und dem portugiesischen Croissant mit Ziegenkäse und Serrano (oder was auch immer leckerem) draußen sitzen können. Wenn ich dort fühle ich mich auch immer ein bisschen in meine Vergangenheit zurück gebeamt. Als ich dort, mitten auf dem Schulterblatt (so heißt eine der Hauptstraßen) in einer Werbeagentur in den Räumen der alten backsteingemauerten Pianofabrik gearbeitet habe. Ich habe die Zeit dort wirklich geliebt. Die Schanze war damals meine „Hood“.

Heute sind wir immer noch oft dort. Wir liebe die Flohschanze, den Flohmarkt am Samstag… von dem etliche Fotos aus dem heutigen Post stammen. Wir finden die besten Burger der Stadt gibt es bei Otto’s, das beste Sauerteigbrot in der Bægeriund die leckersten, immer frischen Zimtschnecken bei Cinnamood. Auch Lu geht es nicht anders. In der Schanze sind ihre liebsten Läden. Es gibt Hafermilchkaffee bei Deathpresso, leckeres vegan-koreanischens Essen bei Kini, Vintage-Klamöttchen stöbern bei Pick & Weight, Freund*innen wohnen dort. Also ist das immer unser Ausflugsziel No.1, wenn wir in die Stadt fahren. Auch zu dritt.

(Meine Verlinkungen hier sind übrigens persönliche Herzensempfehlungen von Lieblingsläden und keine bezahlte Werbung oder sowas! Wisster Bescheid. )

DIE DINGE im März 2023 - persönlicher Monatsrückblick | Online Tagebuch Monatskolumne | fiftytwofreckles.com aka luziapimpinellaDie FAMILIEN-STIPPVISITE… ein weiteres, ganz besonderes, Familientreffen gab es im März auch noch. Ich habe meine Mom, meine Schwestern und Schwager wiedergesehen. Und meine Omimi! Ehrlicherweise habe ich jedes Mal ein bisschen Angst vorm Wiedersehen. Denn machen wir uns nichts vor… uralt werden ist nicht für Feiglinge und der Besuch von uralten Menschen, die man sehr liebt auch nicht. Dieses Mal konnte ich in Omis sehen, dass sie mich gleich erkannt hat! Das war wunderbar, denn das ist nicht immer so. Dafür war ich im März sehr dankbar.

Das MAMATAXI… muss ich ja schon eine ganze Weile nicht mehr sein. Aber da Lu nach dem Besuch zu Hause noch ein paar sperrige Dinge mit zurück nach Mainz nehmen wollte, habe ich es dann doch mal wieder getan. Nicht ganz uneigennützig, denn so hatte ich die Möglichkeit noch ein paar Tage mehr mit unserem Kiddo bei ihm zu Hause zu verbringen.

Ich muss ja sagen, ich mag Mainz ja jedes mal ein bisschen mehr. Dieses Mal haben wir eine Menge Second Hand und Vintage Shops abgeklappert. Hier im Blog findet ihr bereits meine gesammelten Tipps: „Mein kleiner Second Hand & Vintage Shopping Guide für Mainz“.

Wir haben uns noch eine schöne Zeit zu zweit gemacht. Und hatten ganz viel Zeit für wirklich tiefschürfende Geschräche. Es war nochmal anders schön, als wenn wir zu dritt unterwegs sind. Und Lu meinte: Papa kann ja auch mal alleine kommen. Ja, vielleicht solllte er das mal. Ich finde die Idee super.

Noch ein paar weitere Tipps für die Mainzer Altstadt, die nach dem erneuten Besuch auch von Herzen empfehlen kann: Kaffee trinken und großartigen, hausgemachten Kuchen bei Le Tosh genießen. Sich bei der tollen Speisekarte im gemütlichen Hoi An Fine Sushi & Indochine Kitchen kaum entscheiden können. Oder lecker indisch bei eatDOORIessen gehen. (Auch diese Links sind persönliche Empfehlungen und nicht in irgendeiner weise gesponsort ;)

DIE DINGE im März 2023 - persönlicher Monatsrückblick | Online Tagebuch Monatskolumne | fiftytwofreckles.com aka luziapimpinellaDIE DINGE im März 2023 - persönlicher Monatsrückblick | Online Tagebuch Monatskolumne | fiftytwofreckles.com aka luziapimpinellaDer SPAREFFEKT… Wir haben im März unsere 2022er Abrechnung von den Stadtwerken bekommen. Das ist ja immer spannend und man gruselt sich vor Nachzahlungen. Aber dieses Mal waren wir ganz besonders gespannt, schwarz auf weiß zu sehen, was unsere Versuche, Gas und auch Wasser zu sparen, denn bewirkt haben. Der Effekt unserer Bemühungen war enorm! Ganze 30% weniger Gas haben wir durch allein bewussteres Heizen und kürzeres Duschen gespart. Auch unser Wasserverbrauch ist war im Vergleich zum Vorjahr um 30% gesunken.

Ich hatte ja im letzten August in einem Blogpost zusammengefasst, was wir so tun, um angesichts der immer tockeneren Jahre kostbares Trinkwasser einzusparen: „Baby Steps… Wasser sparen – Tipps, die Jede:r im Haushalt ganz einfach umsetzen kann“. Vielleicht sind da ja auch noch ein paar Tipps für euch dabei. Der nächste heiße Sommer kommt bestimmt. Uns hat das bestärkt, dabei zu bleiben.

Die PLANETENSICHTUNG… der Blick aus dem Fenster in den klaren, südwestlichen Nachhimmel hat uns im März ein paar mal stutzen lassen. Euch ja vielleicht auch. Wir wunderten uns, was den da für zwei extra helle „Sterne“ am Himmel zu sehen waren. Nach Sonnenuntergang direkt ganz hell strahlend und ganz nah beinander… und dann entfernten sich die Punkte in den Tagen danach immer weiter voneinander. Wir hatten erst mal keine Ahnung, um welches Phänomen es sich handelte. Es waren die Venus und Jupiter, die da für ein paar Tage auf Kuschelkurs gegangen waren…. Faszinierend!

DIE DINGE im März 2023 - persönlicher Monatsrückblick | Online Tagebuch Monatskolumne | fiftytwofreckles.com aka luziapimpinellaDie URLAUBSVORFREUDE… wächst so langsam und parallel zur Urlaubsreife. Jetzt zu Ostern geht es ja nirgendwo hin, nicht mal mit der Wohndose, die noch im Winterquartier schlummert. Aber wir müssen uns auf jeden Fall noch bis Mai gedulden. Da erfühlt sich für mich ein lang gehegter Wunsch und geht es nach Marrakesch. Ein schönes Riad ist längst gebucht und nach einem Tipp von der lieben Kerstin (aka @_happy_traveller auf Instagram) kam jetzt noch eine Nacht im Zelt in der Wüste hinzu. Wir sind wahnsinnig gespannt und freuen uns wie Bolle darauf. Und ich will bitte Kamele kraulen!

Außerdem haben wir, als Lu zu Hause war, noch unseren gemeinsamen New York & Boston Urlaub im Oktober weiter geplant. Ich kann gar nicht sagen, wie happy bin, dann endlich wieder durch New York zu stromern. Diese Stadt war vor vielen Jahren Schockverliebtheit auf den ersten Blick. Apropos Blick… auf neue eigene Fotos aus NYC freue ich mich jetzt auch schon wie Bolle. Ich glaube, seit dem Letzten Mal in 2016 hat sich meine Fotografie nochmal verändert. Ich kann’s kaum erwarten.

Wenn ihr vielleicht selbst zum ersten mal nach New York reist, schaut doch mal hier in meinem Blog in meinen Artikel NEW YORK DOs & DON’Ts  rein. Dort findet ihr meine 22 Tipps für NYC First Timer. Und Liebhaber*innen der Stadt sei gesagt, mein neues **Buch „NEW YORK wie es keiner kennt“ ist übrigens ein Träumchen. Wie ein Spaziergang durch die Stadt… Ich lieb’s.

Die DATE NIGHT… hatten wir jetzt wieder eine viel zu lange Weile aus den Augen verloren. Was irgendwie auch der Winterzeit und Pandemie-Situation geschuldet war. Eigentlich hatten Stephan und ich uns ja mal vorgenommen wenigstens einmal im Monat einen festen Termin zu bestimmen, an dem wir miteinander ausgehen. Und schwupps, sind wieder etliche Monate rum… natürlich ohne Dates. Auch… oder ganz besonders… alte Beziehungen wollen gut gepflegt werden. In diesem Jahr werden es bei uns 23 Jahre Ehe und 29 Jahre zusammen sein. Also lassen wir unsere monatliche Paar-Verabredung jetzt unbedingt wieder aufleben. Am Sonntags waren wir bei Otto’s. Und ab sofort werden die Termine gleich mal fest im Kalender notiert, damit sie nicht wieder im Alltag untergehen.

Habt ihr so etwas wie eine date Night mit eurem/eurer Partner*in?

DIE DINGE im März 2023 - persönlicher Monatsrückblick | Online Tagebuch Monatskolumne | fiftytwofreckles.com aka luziapimpinellaDas FELLBLÜMCHEN… Der Peppermann ist, zu seinem Katzenleidwesen, den ganzen März über „verkleidet“ wie ein pinkes Primel-Blümchen mit einer Halskrause unterwegs gewesen. Also viel unterwegs war er nicht, er durfte nämlich auch nicht raus. Und wenn dann nur Kurz, mit Kragen und unter menschlicher Aufsicht. Jaja… Das Katzenleben im Hause Hildebrandt ist eines der Härtesten. Aber so ist das, wenn man sich blöderweise eine (eigentlich) pillepalle Wunde am Kopp über viele Wochen immer wieder aufkratzt, so dass nix abheilen kann, und man sämtliche Ratschlage seiner Menschen ignoriert. Und dann dauert es leider auch nochmal länger, wenn man sich die blöde Wunde dann auch noch mit Streptokokken infiziert und eine Antibiotika-Kur dazu kommt.

Der März war echt hart für den Kater, aber auch für deine Bediensteten, also uns. Denn Siamesen sind bekanntlich ganz gut bei Stimme und sowieso seeeeehr redselig. Erst recht, wenn es Grund zu Beschwerden gibt. An manchen Tag dachte ich, es wächst mir ein Blumenkohl am Ohr vor lauter Gezeter. Aber jetzt sind wir auf der Zielgeraden… ich schätze 2 Tage noch, dann ist der Blümchen-Look Geschichte. Hoffentlich. Daumen drücken.

DIE DINGE im März 2023 - persönlicher Monatsrückblick | Online Tagebuch Monatskolumne | fiftytwofreckles.com aka luziapimpinellaDie GLOTZTIPPS… 

THE LAST OF US (Miniserie – Trailer)…  da muss ich einfach nochmal was zu sagen, nachdem ja Lu hier im Blog im letzten Monat die Serien-Kritik geschrieben hat. Ich liebe diese Serie, ich liebe die Dynamik zwischen den beiden Hauptdarsteller und die Tasache, dass man die Geschichte eine Pandemie–Zombie-Apokaliypse mit soviel Herz, Menschlichkeit und immer währender Zuversicht erzählen kann. Und ja ich geb’s zu, mein Pedro Pascal Crush (denn ich schon seit seiner Rolle des dornischen Prinzen “Oberyn Martell” in Game of Thrones hatte), hat sich da glatt nochmal verstärkt. Als Lu bei uns zu Hause war, haben wir die Serie gemeinsam zu Ende geguckt. Ich glaube, die toppt für den Rest des Jahres erste einmal nichts mehr für mich. Und jetzt heißt es geduldig auf Staffel 2 warten.

THE UNBEARABLE WEIGT OF MASSIVE TALENT (Film 2023, Action Komödie – Trailer)… speaking of Pablo Pascal Crush! Natürlich musste ich diesen Film mit ihm in einer der Hauptrollen sehen, obwohl ich eigentlich kein großer Fan von Action-Komödien bin. Und auch bei Nicolas Cage, der hier quast „sich selbst“ in einer haarsträubenden Geheimdienstgeschichte auf Mallorca spielt, ist ja nicht immer ein Glücksgriff. Aber ich habe mich wie Bolle amüsiert… und das ist es ja, was Popcorn-Kino soll. Einfach Spaß machen!!!

HOT ONES (YouTube-Interview Format)… war ein Vorschlag von Lu. Nachdem wir gemeinsam bedröppelt waren, dass „The Last of Us“ vorbei war, haben wir die Stimmung mit diesem abgefahrenen Interview Format gehoben und uns sehr amüsiert. Wie es die Stars noch schaffen, teilweise sogar tiefschürfend auf ganz ganz großartige Fragen zu antworten, während sie sich durch Hot Wings mit einem immer scharfer werdenden Rabatte an scharfen Saucen essen… keine Ahnung. Aber dabei zuzusehen macht ziemlich Laune. Natürlich sind wir dann irgendwann bei der Folge mit Pedro Pascal gelandet… hüstel. Ja, ich hör’ ja schon auf.

Wellness für Paare (Deutscher Film 2016 – Folge mit Pedro Pascal)… Dieses deutsche Film-Kleidod hatten wir vor ein paar Jahren schon mal gesehen und fanden es ganz großartig. Als wir jetzt zufällig beim Zappen wieder darauf landeten, blieben wir und schauten glatt zum zweiten Mal. Ein bisschen Midlifecrisis von ein paar um und bei 40ern und 50ern, da finden wir uns ja auch irgendwie wieder. ;) Das Besondere an diesem Film ist nicht nur die ganz exquisite Besetzung mit Leuten wie u.a. Anke Engelke, Sebastian Blomberg, Martin Brambach, Bjarne Mädel und Anneke Kim Sarnau… sondern vor allem die Tatsache, dass die Schauspieler*innen nur knappe Rollenvorgaben bekommen und die Dialoge improvisiert haben. Also kein deutscher Einheitsbrei… Dankeschön, das Gucken lohnt sich wirklich und amüsiert ungemein!

DIE DINGE im März 2023 - persönlicher Monatsrückblick | Online Tagebuch Monatskolumne | fiftytwofreckles.com aka luziapimpinellaDie GOOD NEWS… 

Klima & Umwelt… Nach ganzen 15 Jahren die zäher Verhandlungen einigt sich die UNO endlich auf ein historisches Abkommen zum Schutz der Weltmeere. ★ In Sri Lanka ist ab Juni 2023 das Herstellen und Verkaufen von Einwegplastik verboten. ★ Thailand beendet  ab 2025 Plastikmüll-Importe aus dem Ausland. ★ Eine (weitere) Studie aus Schweden räumt mit dem Mythos von Windkraft-Gegnern auf, dass Vögel durch Windräder zu Tode kommen. Tun sie nicht, denn sie sind plietsch genug, die Dingfer einfach zu umfliegen. ★ Elektroautos haben in Norwegen einen Anteil von 90%. Warum das so ist und welchen Anteil die Pop-Band A-ha an dieser Entwicklung hat, könnt ihr HIER lesen. ★ Erstmals seit 30 Jahren kehren seltene Indochina-Tiger in ein thailändisches Naturreservat zurück. ★ Das EU-Parlament beschließt schärfere Klimaziele und stimmt für verbindliche CO2-Reduktion durch Wälder und Böden. ★ Eine schwimmende Müllhai-Drohne kann kostengünstig Oberflächenverschmutzung von Gewässern bekämpfen täglich 500 Kilo Abfall aus dem Wasser fischen.

Queer Topics... Die Bundesregierung beschließt endlich gleiche Rechte für queere Männer und hebt endlich das diskriminierende Blutspendeverbot für Homo- und Bisexuelle auf. ★ Die Bundesregierung hat sich beim geplanten Selbstbestimmungsgesetz geeinigt: trans, intergeschlechtliche und nicht binäre Personen sollen in Zukunft leichter ihren amtlichen Geschlechtseintrag und Vornamen ändern können. Bisher mussten sie dafür absurderweise zwei psychologische Gutachten vorlegen und gerichtlich entscheiden lassen.

Gesundheit… Ein britisches Forscherteam rund um Simona Frances hat eine Methode entwickelt, wie man anhand des Fingerabdrucks Brustkrebs nachweisen kann. Die bisherige Studie wies eine 98-prozentige Genauigkeit aus. ★ Britische Forscher*innen finden ein Mittel gegen sekundären Brustkrebs in der Lunge. ★ British Columbia ist die erste kanadische Provinz (und wahrscheinlich die erste weltweit), die verschreibungspflichtige Mittel zur Familienplanung für alle Einwohner kostenlos machen. ★ Forscher:innen in Japan haben eine neue, auf Antikörpern basierte Therapieform für Endometriose entwickelt.

 

Ihr Lieben, danke mal wieder, wenn ihr das Lesen bis hier her geschafft habt und ihr bei mir uns meinem Gedanken geblieben seid. Das hat mit Sicherheit ein bis zwei Tassen Kaffee gedauert. Bei uns steht heute tatsächlich noch ein letztes Highlight des März an. Unsere Freunde kommen heute übers Wochenende zu Besuch!

Erzählt mir in den Kommentaren gern, wie euer März so war, wenn ihr mögt. Ich wünsche euch einen tollen April mit ein paar glücklichen Frühlingsmomenten!

 

... macht es hübsch! Gruss

Leser*innen-Info & Transparenz | Der Blogpost enthält eine redaktionelle Buchempfehlungen nach meinen persönlichen Vorlieben – ohne Auftrag, ohne Bezahlung. Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar völlig unverbindlich überlassen. Die im Posting mit **Sternchen gekennzeichnete Shopping-Links, sind Partnerprogramm- oder sogenannter Affiliate-Links! {Was bedeutet das? Lest es HIER nach!}. Bestellungen oder Klicks, die ihr darüber tätigt, unterstützen mich mit einer Werbekostenerstattung bei meiner Arbeit für diesen Blog, da ich daran ein paar Cent verdiene – ohne dass sie für euch einen Cent mehr kosten selbstverständlich. Dankeschön für eure liebe Wertschätzung! Ich möchte euch dennoch ermuntern, die markierten Produkte lieber beim Buchhändler eures Vertrauens vor Ort zu kaufen, wenn das möglich ist.Liebe Leser:innen, ihr wisst, in meinem Blog steckt sehr viel Herzblut, Zeit und Arbeit. Letztere ist über 90% unbezahlt und dennoch sind meine Rezepte, Reisetipps, DIY-Anleitungen und andere Inspirationen für euch immer gratis…🧡 Damit das auch weiterhin so bleiben kann, freue ich mich, wenn ihr mich vielleicht ab und an mit einem “Trinkgeld” bei meiner Arbeit als freie Blogautorin supportet {mehr zum Thema auch HIER}, wenn euch mein Blogpost gefallen hat. Spendiert mir also gern mir eurem Klick einen Kaffee ohne Schischi für 3,00, ein schnelles Mittagessen für 10,00 oder einfach, was ihr mögt, um mich zu unterstützen. DANKESCHÖN für eure liebe Wertschätzung!

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    nic
    31. März 2023 at 22:11

    “In Schottland sind verschreibungspflichtige Medikamente kostenlos. Das bedeutet, dass Patienten in Schottland keine Gebühren für verschreibungspflichtige Medikamente zahlen müssen. Die Regelung gilt seit April 2011 und ist Teil des NHS-Systems (National Health Service) in Schottland1.”

  • Reply
    nic
    8. April 2023 at 19:16

    Siehe British Columbia, das von Schottland um 11 Jahre úberholt wurde

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      12. April 2023 at 11:42

      Das ist super und vorbildlich von Schottland. Ich liste ja hier halt nur die aktuellen Good News auf.

  • Reply
    Sieglinde
    13. April 2023 at 11:44

    Deine guten Nachrichten zum Schluss finde ich immer so bemerkenswert und schön, liebe Nic!
    Es ist toll, dass Du sie findest und mit uns teilst.
    Deine Gedanken zur weltpolitischen Lage am Anfang machen die Schlussgedanken noch schöner…
    Leider hast Du ja so Recht bei Deinen Feststellungen und Gedanken und ich wünschte, es wäre nicht so.
    Nur mal rausgegriffen die Frauen, die so unsolidarisch – und desinformiert – anderen Frauen gegenüber sind. Das tut besonders weh, finde ich. Bei BPW konnte ich ein ganz anderes Statement zum Equal-Pay-Day eingestellen, das hat mich gefreut.
    Schön sind Deine familiären Erlebenisse und da hatte ich zum Glück auch viele im März und habe es genossen.
    Wir müssen ja unsere persönliche Lebenszeit uns selbst gut machen, dann schwuppt auch ein bisschen was rüber in die Welt, davon bin ich überzeugt.
    Und ein Teil vom Schwupps ist Dein Blog… (Instragram habe ich nicht, aber da ist sicher auch ganz viel guter Schwupps von Dir dabei).
    Ich freue mich immer bei Dir zu lesen.
    Herzlich, Sieglinde

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      13. April 2023 at 14:10

      Liebe Sieglinde, vielen Dank, dass du dir die Zeit für deinen Feedback-Kommentar genommen hast. Der freut mich sehr. :) Hab einen schönen Tag. Nic

    Leave a Reply